Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner e.V.


     




Land(auf)Schwung: Es geht weiter!

Der Werra-Meißner-Kreis wird seit 2015 als eine von bundesweit 13 Modellregionen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Modellvorhaben Land(auf)Schwung gefördert. Ziel des Modellvorhabens ist es, ausgewählte Regionen bei der Umsetzung von kreativen Lösungsansätzen bei regionalspezifischen Herausforderungen zu unterstützen.

Neben den vier Startprojekten PraxisPool-Unternehmen, talentWERK, medienWERK und gründerWERK wurden elf weitere Projekte gefördert, die auf dem Netzwerktreffen

am 30. November 2017 um 17 Uhr
im Rathaussaal in Eschwege


präsentiert werden. Die Lenkungsgruppe Land(auf)Schwung hat sich erfolgreich um weitere Fördermittel aus dem Regionalfonds des BMEL beworben. Jetzt gilt es, innovative Projekte zu folgenden Themen zu entwickeln:
„vom analogen zum digitalen Dorf“,
„Jugend-Projekte im Rahmen des Masterplans Jugend“ und
„Kreativwirtschaft und digitaler Handel“.

Gleichzeitig sind alle Akteure aufgerufen, an unserer Online-Beteiligung teilzunehmen. Sie startet am 21.11. unter http://wmk.mitdenken.online/

Wir möchten erfahren, ob wir das Instrument der Online-Beteiligung für die Erstellung von einem Meinungsbild in der Region nutzen können und welches die wichtigsten Themen sind, an denen sich die Akteure gerne beteiligen würden.

Die Kernfrage dazu lautet:
„Wie und an welchen Themen der Regionalentwicklung möchten Sie an der Umsetzung beteiligt werden?"














Das Modellvorhaben Land(auf)Schwung wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft initiiert. Ziel ist, ausgewählte Regionen bei der Umsetzung von kreativen Lösungsansätzen bei regionalspezifischen Herausforderungen zu unterstützen. Diese sollen den zentralen Bereichen der Daseinsvorsorge (Ausbau der sozialen und technischen Infrastruktur und der sozialen Dorfentwicklung) angehören sowie zur Stärkung der Wirtschaftskraft beitragen.

Der Werra-Meißner-Kreis hat mit seiner Bewerbung überzeugt und gehört zu den dreizehn ausgewählten Regionen, die über die dreijährige Projektlaufzeit (bis Mitte 2018) Fördermittel in Höhe von insgesamt 1,5 Mio. € erhalten. Ein Teilbetrag dient der Finanzierung der vier Startprojekte: PraxisPool- Unternehmen, talentWERK, medienWERK und gründerWERK. Für weitere Projektvorschläge, die den Zielen von Land(auf)Schwung entsprechen, sind noch Fördermittel vorhanden. Projektideen können beim Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner e. V. eingereicht werden.



BroschuereFlyer
Zum Lesen bzw. Downloaden der Broschüre und des Flyers, bitte obere Bilder anklicken!



Weitere Informationen und Aktuelles zum Modellvorhaben Land(auf)Schwung
im Werra-Meißner-Kreis finden Sie unter:

www.landaufschwung-wmk.de